Skip to main content

Fräsmaschinen Ratgeber – Worauf achten beim Kauf ?

 

Solltest du planen dir eine Fräsmaschine für deine Heimwerkstatt anzuschaffen, kann dieser Beitrag dir vielleicht helfen, die wichtigsten Fragen zu klären. Natürlich ist es von Vorteil, wenn du eine gewisse Erfahrung in den Themen Fräsen und Fräsmaschinen besitzt. Aber auch als Einsteiger, kannst du mit den richtigen Informationen und Hilfestellungen eine qualitativ gute und preiswerte Fräsmaschine finden.

Damit dir ein eventueller Fehlkauf nicht die Motivation am Heimwerken nimmt und du kein Geld zum Fenster raus schmeißt, versuche ich dir mit ein paar Tipps die Basics zu erklären.


Kaufkriterien einer Fräsmaschine

Kaufkriterien einer Hobby Fräsmaschine

 

 

Der Kauf einer Fräsmaschine ist eine Entscheidung, die gut überlegt sein will. Du solltest dir daher zunächst Gedanken über deine Anforderungen und Wünsche machen, die du an eine Fräsmaschine stellst. Das können zum Beispiel Eigenschaften wie Größe, Gewicht, Preis, Ausstattung oder die Bedienung sein.


Bedienung

Die Bedienungsmöglichkeiten einer Fräsmaschine können sehr unterschiedlich sein. Von einfachen konventionellen Fräsmaschinen mit einer einfachen Bedienung und manuellem Vorschub, über Fräsmaschinen mit teilautomatischen Vorschub, über vollautomatische CNC Fräsmaschinen. Das Angebot ist vielfältig.

 

Bohr-/Fräsmaschinen sind unter den Hobby Fräsmaschinen am weitesten verbreitet. Hierbei handelt es sich um 2 in 1 Lösungen. Also um Maschinen die wesentliche Funktionen einer Säulenbohrmaschine und einer Fräsmaschine beinhaltet. In den Regel lassen sich Bohr-/Fräsmaschinen durch manuellen Vorschub von Hand bedienen. Einige Ausführungen haben einen Teilautomatischen Vorschub, welcher sich über einen Vorschubhebel bei Bedarf einschalten lässt.

Bedienbarkeit einer Bohr/Fräsmaschinen

 

Universal-Fräsmaschinen sind den Bohr-/Fräsmaschinen ähnlich. Auch sie haben einen manuellen oder teilautomatischen Vorschub. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass Universalfräsmaschinen eine senkrechte und waagerechte Frässpindel besitzen. Ein weiteres Merkmal ist, dass sich der Fräskopf der Maschine schwenken oder austauschen lässt.

Bedienbarkeit einer konventionellen Fräsmaschine

 

CNC Fräsmaschinen sind computergesteuerte Fräsmaschinen, bei denen die Arbeitsbewegungen durch ein CNC Programm vorgegeben und durch die Software der Maschine durchgeführt werden. Bei CNC Fräsen für Heimwerker & Modellbauer handelt es sich meist um platzsparende Portalfräsmaschinen.
> Umfassende Informationen über Hobby CNC Fräsmaschinen findest du in diesem Artikel.

 

Bedienung einer CNC Fräsmaschine

 

Fazit zur Bedienung
In Sachen Bedienbarkeit eignen sich sowohl die Bohr/Fräsmaschinen als auch die Universal-Fräsmaschinen gut für Anfänger. Die Bedienung ist simpel und Einsteigerfreundlich gestaltet. Bei den CNC Fräsmaschinen werden einige Vorkenntnisse empfohlen. So solltest du wissen, wie eine CNC Steuerung funktioniert. Mit der Bedienung von CAD und CAM Software etwas vertraut sein und allem voran Spaß und Motivation beim erlernen daran haben.

 


Größe & Gewicht

Die Größe und das Gewicht spielen eine wichtige Rolle beim Kauf einer Fräsmaschine. Eine Fräse benötigt einen gewissen Platzanteil in deiner Werkstatt, der gut einkalkuliert sein sollte. Einige Fräsmaschinen können auf der Werkbank oder einem stabilen Tisch platziert werden. Hie sollte das Gewicht aber besonders mit einbezogen werden.

Das Gewicht kann zusätzlich wichtig sein, um Probleme vorzubeugen die Maschine an den korrekten Platz zu stellen. Ist dieser gut erreichbar ? Wie soll die Maschine in die Werkstatt transportiert werden ? Hier kann im Zweifelsfall ein Werkstattkran helfen.

 

Heimwerker Bohr/Fräsmaschinen sind von der Größe und vom Gewicht meist so ausgelegt, dass sie sich auf einer Werkbank, einem stabilen Tisch oder einem Unterbauschrank platzieren lassen. Die Gesamtmaße und das Gewicht sind hier also möglichst gering gehalten. Einige Einsteigermodelle wiegen unter 100 kg, größere bis zu 300 kg.

 

Auch die Hobby CNC Fräsmaschinen können mit einer für Heimwerker angepassten Größe und Gewicht punkten. Die Auswahl ist hier Groß und richtet sich nach den Wünschen des Kunden. Sowohl kleine CNC Fräsen, die sich auf einem Tisch platzieren lassen, wie auch größere Maschinen werden hier angeboten.

 

Universal-Fräsmaschinen sind meist für den industriellen Einsatz ausgelegt. Sie sind wesentlich größer und schwerer als Heimwerker Fräsmaschinen. So besitzen Universal-Fräsmaschinen häufig einen massiven Unterbau mit Spänewanne und Kühlmittelbecken. Dadurch benötigen sie einen separaten Stellplatz in der Werkstatt. Der massive Unterbau hat natürlich zur Folge, dass man mit einem größeren Gewicht rechnen muss. Universal-Fräsmaschinen wie man sie z.B auf Ebay findet, wiegen meist über 1000 kg. Das erschwert nach Kauf die Platzierung und Ausrichtung der Maschine in der Werkstatt. Hier ist eine durchdachte Planung entscheidend.

 

Fazit zu Größe & Gewicht
Hier bieten Bohr/Fräsmaschinen und Hobby CNC Fräsmaschinen die besseren Startbedingungen für Einsteiger. Die Möglichkeiten, die Maschine platzsparend in der Werkstatt zu platzieren sind hier gegeben.

Preis

Grundsätzlich kann man sagen. Es gibt für fast jeden Preis etwas zu finden. Das heißt aber auch, dass man eventuell starke Qualitätsunterschiede hat. Von einem Kauf von Fräsmaschinen unter 500€ wird an dieser Stelle grundsätzlich abgeraten. Man findet viele Fräsmaschinen unterhalb dieser Grenze (meist aus China), aber brauchbar sind die wenigsten. Die Tatsache, dass diese Maschinen aus China kommen, ist dabei gar nicht mal der ausschlaggebende Punkt. Man bekommt mittlerweile auch wirklich gute Maschinen und Werkzeuge aus chinesischer Produktion. Diese Maschinen sind jedoch reine Massenware ohne jegliche Qualitätsansprüche.

 


Fräsmaschinen Hersteller

Es gibt eine Reihe an Herstellern bzw. Händlern, die sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Heimwerker Fräsmaschinen spezialisiert haben. Das sind zum Beispiel Unternehmen wie Paulimot, Bernardo und Holzmann. Auch Optimum kann man dazu zählen, wobei dieser Hersteller auch Maschinen für die Industrie entwickelt. Es gibt noch eine Vielzahl an weiteren Marken. Diese hier sind aber die wohl bekanntesten.
Alle diese Unternehmen haben den Vorteil, dass sie aus Deutschland oder Europa kommen. Dadurch stellen sich schon bessere Qualitätsansprüche durch das Unternehmen selbst, da diese an den Ansprüchen der Kunden in Europa richten.

 


Fazit

Für Anfänger eignen sich Bohr/Fräsmaschinen am besten. Eine einfache Bedienbarkeit der Maschine, sowie eine für den Anfang solide Grundausstattung, bieten einen guten Einstieg in das Arbeiten mit Fräsmaschinen. Die Möglichkeit mit diesen Maschinen auch Bohren zu können zahlt sich auch im Preis-/Leistungsverhältnis aus. So muss für Bohrbearbeitungen keine teure Ständerbohrmaschine dazu gekauft werden.