Skip to main content

Drehzahl berechnen für die Drehmaschine

Die Drehzahl gibt an, mit wie vielen Umdrehungen pro Minute die Antriebsspindel der Drehmaschine fahren soll. Sie wird errechnet aus der Schnittgeschwindigkeit (Vc) in Meter pro Minute multipliziert mit dem Faktor 1000. Dieser Wert wird geteilt durch den Durchmesser (d) des Werkstücks multipliziert mit der Zahl Pi.

Formel für die Berechnung der Drehzahl

m/min
mm

Vc = Schnittgeschwindigkeit d = Werkstückdurchmesser


Drehzahl =


Werkstoffgruppe Schruppen Schlichten
Baustahl 50 70
Werkzeugstahl 20 28
Stahlguss 17 25
Automatenstahl 30 37
Einsatzstahl 26 35
Vergütungsstahl, unlegiert 25 35
Nichtrostender Stahl 13 26
Gusseisen 25 35
AL-Knetlegierung 140 180
AL-Legierung, ausgehärtet 90 110
AL-Gusslegierung 65 90

Die Schnittgeschwindigkeiten sind in m/min (Meter pro Minute) angegeben.



Werkstoffgruppe Schruppen Schlichten
P Baustahl 200 300
Werkzeugstahl 100 150
Stahlguss 130 180
Automatenstahl 180 280
Einsatzstahl 180 300
Vergütungsstahl, unlegiert 170 270
Vergütungsstahl, legiert 120 160
M Nichtrostender Stahl 120 190
K Gusseisen 220 280
Temperguss 150 280
N AL-Knetlegierung 450 700
AL-Legierung, ausgehärtet 300 500
AL-Gusslegierung 310 470

Die Schnittgeschwindigkeiten sind in m/min (Meter pro Minute) angegeben.

Die Schnittwerte in den Tabellen sind lediglich grobe Richtwerte. Ausschlaggebend für genauere Angaben ist die Zugfestigkeit der Werkstoffe. Im Tabellenbuch Metall findest du dazu tiefgreifende Informationen. Zusätzliche Angaben wie empfohlene Vorschübe und Schnitttiefen zu den empfohlenen Schnittgeschwindigkeiten kannst du da ebenfalls lesen.

Tabellenbuch Metall: mit Formelsammlung

28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
¹Amazon.de